Tanztrieb Ensemble

2014 gründete die Tanzpädagogin Monika Piechowicz das tanztrieb Ensemble. Bestehend aus jungen und junggebliebenen Performerinnen, die den Tanz lieben und immer wieder auf neue  Möglichkeiten des Ausdrucks stoßen, arbeitet das Ensemble momentan an seinem vierten Stück ...

 

 

 

AUF-BRUCH // 8. und 9.12.2017 im jtl

 

AUF-BRUCH ist das neue Stück des tanztrieb Ensembles, das in enger Zusammenarbeit mit dem Bündnis gegen Depression entsteht und Anfang Dezember auf die Bühne kommt. 

 

Am 8. Dezember 2017 findet die Premiere des neuen Stückes AUF-BRUCH statt. AUF-BRUCH ist das vierte Stück des seit vier Jahren bestehenden Ensembles. Besonders an dem diesjährigen Stück ist, dass es nicht nur von den Ensemblemitgliedern entwickelt wird, sondern ganz stark geprägt und angeregt wird durch die parallel zur Probenzeit laufenden Workshops zum Thema Depression. In den Workshops kommen Angehörige, Interessierte und selbst Betroffene zusammen und entwickeln Gedanken und Ideen, die die Grundlage zu den Choreographien und Bildern bilden. Hier wird diskutiert, gesucht und gefunden, Ratschläge hin und her geworfen und Antworten gefunden, hier werden Äpfel gegessen, bunte Smarties genascht und nicht zuletzt wird sich bewegt. In Produktion ist also ein schwarz-weiß-buntes, traurig-ehrlich-ironisches bewegtes Stück, das dem Zuschauer das nahe bringen soll, was Depression ist und was die Gesellschaft daraus macht, was es bedeutet daran zu leiden und gleichzeitig weiterhin akzeptiert zu werden.

Gleichzeitig zur „eigentlichen“ Performance wird es eine Art Werkschau geben, in der die Zuschauer noch mehr Einblicke in die Arbeit bekommen, die in den Wochen bis zur Premiere entstanden sind und entstehen. Bilder, Gedichte, kurze Texte, Erfahrungsberichte oder Bewegungsideen werden präsentiert und verkürzen die Wartezeit bis zur Premiere. Eine weitere Aufführung findet am 9.12.2017 um 18 Uhr statt. Nicht verpassen!!!


Performerinnen des tanztrieb Ensembles:

Alina Podolski // Annika Lenic // Alena Zimmermann // Diana Antlitz // Melanie Seven und Michéle Pfeiffer 

außerdem die Teilnehmer (Angehörige, Interessierte und Betroffene) des Workshops (Bündnis gegen Depression) unter der Leitung von Monika Piechowicz

Chroeographie und Gesamtkonzept: Monika Piechowicz 

Im Jungen Theater Leverkusen 
Eintritt: 12€ / 6€ erm.

Unterstützt durch die Stiftung Deutsche Depressionshilfe // Deutsche Bahn Stiftung // Leverkusener Bündnis gegen Depression und der KulturStadtLev